Gebührenordnung

Aufnahmegebühren

Aufnahmegebühren aktive Mitgliedschaft:

bei Anmeldung 50,00 €
bei Aufnahme 250,00 €

Aufnahmegebühren fördende Mitgliedschaft:

bei Anmeldung 50,00 €
bei Aufnahme 0,00 €

Mitgliedsgebühren

Aktive Mitgliedschaft:
jährlich 100,00 €

Fördermitgliedschaft:
jährlich 50,00 €

Liegegebühren

aktive Vereinsmitglieder

(nur für 1 Boot möglich. Weitere Boote werden als Gastlieger gerechnet.)
je qm/mtl. als Jahresplatz 2,50 € (Länge x Breite u.A.)

Gastlieger oder Anwärter auf Mitgliedschaft

je qm/mtl. – bei mehr als 1 Monat – 3,65 €
je laufender Meter – bis zu 1 Monat – 1,00 € (pro Tag)

im Reparaturbetrieb nach Vereinbarung

Tagesgastlieger

1,00 € pro angefangen Meter, Strom 2 € pauschal

Strom

aktive Mitglieder/Gastlieger

je KWh der zum Zeitpunkt der Abrechnung gültige Preis des Stromlieferanten

Gastlieger

pro Tag 2,– €

im Reparaturbetrieb/gewerblich nach Vereinbarung

Wasser

ist z.Z. in den Liegegebühren enthalten, überdurchschnittlicher Bedarf ist beim Vorstand anzumelden und gesondert zu bezahlen.

 

Nutzung Vereinshütte

je Event pro Tag für

Mitglieder 100,00 €
vereinsnahe Personen 150,00€

Beschädigungen an den Einrichtungen sind davon nicht erfasst.

Gemeinschaftsarbeit

für nicht geleistete Arbeitsstunden werden pro Stunde berechnet: 25,00 €

Wer keine Gemeinschaftsarbeit leistet, zahlt p.a. Gastliegergebühren.

Termine/Fristen

Die Mitgliedsbeiträge pro Jahr sind im Voraus zu entrichten. Sie werden bei Kündigung oder Ausscheiden nicht zurückgezahlt.

Die Liegegebühren werden fällig:

für Mitglieder: zum 01. April und 01. Oktober für die jeweilige Saison, für Gastlieger: monatlich oder saisonbedingt nach Vereinbarung, für Tagesgastlieger: monatlich, spätestens zum Ende der Liegeplatznutzung.

Kündigung des Liegeplatzes

Vereinsmitglieder: Die Kündigung ist nur zum jeweiligen Saisonende mit einer dreimonatigen Frist (analog zu § 573 c BGB) möglich und schriftlich dem Vorstand zu erklären.

Dies gilt auch für Gastlieger.

Monatslieger haben eine mündliche Kündigungsfrist von zwei Wochen zum Monatsende.

Tageslieger können jederzeit gegenüber einem Vorstandsvertreter ihre Nutzung für beendet erklären.

Der Vorstand
(1. Vorsitzender)

Stand: Mai 2014